Gomina

Gomina ist ein führender Hersteller von Sägeblättern für die Knochenchirurgie und von mikromechanischen Präzisionsteilen für die Medizintechnik. Wir entwickeln und produzieren unsere chirurgischen Instrumente ausschliesslich in der Schweiz und vermarkten unsere Produkte weltweit.

 

Produkte, 100% Swiss Made

Die hohen Ansprüche an die Sägetechnik, die von den Chirurgen gestellt werden, bilden die Grundlage für unsere Innovation. Unsere neuen und innovativen Sägeblätter stehen heute bei vielen Knie-, Hüft-, Fuss- und Handoperationen im täglichen Einsatz zum Wohle der Patienten.

 

Technologie

Mit der von Gomina entwickelten, einzigartigen Verzahnungstechnologie, die eine Kombination aus Schneide- und Räumzähnen aufweist, werden hohe Sägeleistungen erzielt. Die asymmetrische Anordnung verleiht dem Sägeblatt optimale Führungseigenschaften beim Sägen. Für alle Produkte werden ausschliesslich nickelfreie Stähle eingesetzt.

 

Präzision und Swiss-Quality

Exakt zu sein haben wir uns 1974 mit der Gründung der Gomina zur Aufgabe gemacht und sind in der Produktion von Sägeblättern und mikromechanischen Präzisionsteilen führend. Präzision, die weltweit in der Medizinaltechnik und Sensortechnik eingesetzt wird.

 

Produktion

Für die Herstellung der neuen Generation von Sägeblättern setzte Gomina ab 2005 konsequent auf die Strategie des In-Sourcings. Ziel war es, sämtliche Prozessschritte im eigenen Haus aufzubauen. Flexibilität, Sicherheit, hohe Liefer- und Wettbewerbsfähigkeit waren die zentralen Gradmesser für die hohen Investitionen der vergangenen Jahre. Waren zu Beginn für die Herstellung von Sägeblättern vom Rohmaterial bis zum fertigen Produkt noch Durchlaufzeiten von bis zu 6 Wochen erforderlich, so liegen diese heute bei 2 Tagen.

 

Gomina AG Niederwald Gebäude

Zur Geschichte

2016

Die Gomina gewinnt den Prix Montagne.

2015

Die Gomina erhält die Auszeichnung «Goldener Cäsar». Der jährlich verliehene Unternehmerpreis gilt als grosse Anerkennung für die wirtschaftliche Leistung im Goms.

2014

40 Jahre Gomina. Vier Jahrzehnte Innovation – vier Jahrzehnte Präzision. Der Tag der offenen Tür lockte die ganze Talschaft, Interessierte und Angehörige der Mitarbeitenden, sowie Behörden und geladene Gäste zum gelungenen Event.

2007

Bau und Eröffnung des Medical Finish Centers.

2004

Entwicklung und Herstellung der neuen Generation von Sägeblättern für die Knochenchirurgie, insbesondere für Knie- und Hüftoperationen.

1985

Bezug des Neubaus in Niederwald und Erweiterung des Bereiches Fertigungstechnik mit modernen CNC-Maschinen.

1977

Aufbau des Bereiches Schleiftechnik für die Herstellung von Sägeblättern, die heute in den Schweizer Taschenmessern zu finden sind.

1974

Gründung der Gomina. Mit einer Belegschaft von zehn Personen nahm die Gomina in Fiesch die Herstellung von Zulieferteilen für die Elektro- und Apparateindustrie auf.

Organisation

Geschäftsführung, Verkauf und Marketing

Bruno Erzinger
Telefon +41 (0)27 970 12 70, bruno.erzinger@gomina.ch

 

Regulatory Affairs and Quality

Christian Ströbele
Telefon +41 (0)27 970 12 70, christian.stroebele@gomina.ch

 

Produktion

Gabriel Mutter
Telefon +41 (0)27 970 12 76, gabriel.mutter@gomina.ch

 

Entwicklung

Stefan Mutter
Telefon +41 (0)27 970 12 72, stefan.mutter@gomina.ch

 

Qualitätssicherung

Richard Zeiter
Telefon +41 (0)27 970 12 74, richard.zeiter@gomina.ch

 

Finanzen/Personal/Administration

Lukas Schläpfer
Telefon +41 (0)27 970 12 62, lukas.schlaepfer@gomina.ch

 

Verkauf Innendienst

Tanja Carlen, Ronald Lagger, Lukas Schläpfer
Telefon +41 (0)27 970 12 70, sales@gomina.ch

Verkauf

GOMINA AG, Bruno Erzinger, Raiftstrasse 4, CH-3989 Niederwald,
Telefon +41 (0) 27 970 12 70, Fax +41 (0) 27 970 12 75,
E-Mail: info@gomina.ch

Produkte

Sägeblätter

Zu unseren Standardprodukten gehören oszillierende Sägeblätter mit unterschiedlichen Zahnformen und -geometrien in allen Grössen sowie Stichsägeblätter mit ein- und zweiseitigen Verzahnungen. Gomina ist es erstmals gelungen, eine Zahngeometrie für oszillierende Sägeblätter zu entwickeln, die eine Kombination von geschliffenen Schneide- und Räumzähnen aufweist. Diese einmalige Kombination von Sägezähnen führt zu hervorragenden Schneideleistungen. Kürzere Sägezeiten und geringer Temperaturanstieg am Sägeblatt sind die entscheidenden Vorteile. Mit den in diamantform geschliffenen Schneidezähnen wird ein Schnitt mit hoher Oberflächenqualität erzielt und mit den ebenfalls geschliffenen Räumzähnen wird der Schnittspalt ausgeräumt. Mit der neuartigen Zahngeometrie und der gewählten Zähneanordnung wird zudem das seitliche Ausbrechen beim Sägen minimiert und erlaubt dem Operateur eine einfachere Handhabung.

 

Raspeln

Mit unserer jahrzehntelangen Erfahrung in der Schleiftechnik stellen wir auch anspruchsvolle Raspeln in verschiedenen Formen, Schleifmustern und Oberflächenrauheiten her. Neben unseren Standardprodukten entwickeln wir in enger Zusammenarbeit mit unseren Kunden laufend innovative und zukunftsweisende Lösungen zum Nutzen der Patienten.

 

Mikromechanik

Unsere mikromechanischen und hochpräzisen Teile finden Einsatz in der Medizin- und in der Sensortechnik. Scharfkantig und doch gratfrei sind die grossen Herausforderungen, denen wir uns heute stellen. Die Teile sind je nach Anwendung aus Titan, Stahl oder Keramik. Von der Prototypenherstellung bis zur Serienfertigung bieten wir das gesamte Leistungsspektrum an.

 

Gomina AG – Sägen
Gomina AG – Sägeblätter
Gomina AG – Sägen
Gomina AG – Sägen
Gomina AG – Sägen
Gomina AG – Raspeln
Gomina AG – Mikromechanik

Medienspiegel

2016

Wirtschaft / Hightech, Know-how, ein Nischenprodukt und treue Mitarbeiter – das Konzept der Gomina AG geht voll auf -> Walliser Bote vom Donnerstag, 1. September 2016


Gewinner Prix Montagne -> SRF Schweiz aktuell vom Mittwoch, 31. August 2016


L’entreprise valaisanne Gomina SA remporte le Prix Montagne 2016 -> canal9 Mercredi 31. août 2016


Das Gommer Unternehmen Gomina AG gewinnt den Prix Montagne 2016. Ein Preis für aussergewöhnliches Bewirtschaften in Berggebieten. -> Kanal9 Tagesinfo vom Mittwoch, 31. August 2016


La société haut-valaisanne Gomina remporte le Prix Montagne 2016 -> Le Nouvelliste Mercredi 31 août 2016


Prix Montagne geht an Walliser Firma Gomina -> swissinfo.ch vom Mittwoch, 31. August 2016


Prix Montagne geht an Walliser Firma Gomina -> Freiburger Nachrichten vom Mittwoch, 31. August 2016


Prix Montagne geht an Walliser Firma Gomna -> BauernZeitung online vom Mittwoch, 31. August 2016


Prix Montagne geht an Walliser Firma Gomina -> cash.ch vom Mittwoch, 31. August 2016


Gomina AG gewinnt Prix Montagne -> 1815.ch vom Mittwoch, 31. August 2016


Die Gomina AG gewinnt den Prix Montagne 2016 -> Schweizer Berghilfe vom Mittwoch, 31. August 2016


Hightech aus den Alpen / Knochensäger vom Goms gewinnen Prix Montagne -> blick.ch vom Mittwoch, 31. August 2016


Gomina ou les fines lames de la vallée de Conches -> Le Nouvelliste Mercredi 24 août 2016


Hightech im Walliser Hochtal / Die Knochensäger aus dem Goms -> blick.ch vom Samstag, 30. Juli 2016


Preisverleihung / Auszeichnung für Firmen in Berggebieten -> 1815.ch vom Mittwoch, 13. Juli 2016


Prix Montagne 2016 -> Schweizer Berghilfe vom Mittwoch, 13. Juli 2016

2015

Wirtschaft / Gomina AG mit dem “Goldenen Caesar” 2015 ausgezeichnet / Unverzichtbarer Wirtschaftsfaktor -> Walliser Bote vom Freitag, 28. August 2015


Gomina / Unternehmerpreis für innovativen Produktionsbetrieb in Niederwald -> 1815.ch vom Donnerstag, 27. August 2015

2014

Niederwald: Im Einsatz für das Wohl der Patienten -> rro.ch vom Freitag, 3. Oktober 2014


Wirtschaft / Ein Oberwalliser Vorzeigebetrieb wird 40-jährig -> Walliser Bote vom Donnerstag, 2. Oktober 2014


Gomina: Eine Walliser Erfolgsgeschichte trotz widrigen Umständen -> SRF Regionaljournal Bern Freiburg Wallis vom Mittwoch, 1. Oktober 2014


Die Gomina als Erfolgsmodell -> Rhone Zeitung vom Donnerstag, 25. September 2014

Kontakt

GOMINA AG, Raiftstrasse 4, CH-3989 Niederwald,
Telefon +41 (0) 27 970 12 70, Fax +41 (0) 27 970 12 75,

E-Mail: info@gomina.ch

Map

 

Kontaktformular







Spamschutz
Bitte geben Sie die Zeichen im Bild in das untenstehende Feld ein.
captcha